Hörpel 14.4.13

Es ist vollbracht, Hörpel ist das erste Mal in2013 beflogen worden, nichts spektakuläres aber solide, zum Opening fanden sich Mitglieder der Hörpelgang (Thomas, Christian, Andreas), Vereins Mitglieder (Justin, Erhard) und Gäste (Timo, Karolin und Tim), sowie Olaf als Windenfahrer und Vorsitzender und Thermikschnüffler mit dem Modell Flugzeug, schon mal vielen Dank an ihn und Christian für 25 klasse Schlepps und an Franca für umsichtige, freundliche und entspannte Startleitung. Thermisch war heute nicht viel zu holen, Thomas und Erhard hatten etwas Glück, aber Ausklinkhöhen bis 580m hatten auch ihren Reiz und bei 20er bis 30er Wind in der Höhe als auch gelegentlich am Boden, hin und wieder auch anspruchsvoll, so auch ein Seilriss (Sollbruchstelle). Die Winde und Motorrad haben gut funktioniert, wir Tütenflieger haben das Vorwärtsstarten bei kräftigem Wind mit Unterstützung der Kollegen geübt, hat super geklappt, auch die Windenneulinge sind gut und sicher in die Luft gekommen, Thomas hat sein neues Gurtzeug eingestellt und Christian die Motten aus seinem Drachen geflogen, nebenbei haben Olaf und ich noch Diskussionen mit den Jagdpächtern geführt, von wegen Büsche pflanzen und der Hochstand in der Einflugschneise, dazu an anderer Stelle mehr, insgesamt ein solider Tag in unserem Gelände.
Andreas B.

das liest sich doch ganz prima. So langsam kommt die Flugsaison in Gang. Das kann nur besser werden.
Die Jägergespräche würden mich schon interessieren. Habt ihr auch das Thema Luftbeobachtungen im
Maisfeld noch mal aufgewärmt?